Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Fachhändler in Ihrer Nähe

12.03.2015

Zehn Absolventen erfolgreich geprüft

Je kritischer die Kundschaft, desto kompetenter muss der Fachberater sein. Und gerade im Segment WDVS und Putze mit einem Marktpotenzial von rund 2 Mrd. m² ungedämmter Fassadenfläche gilt es, jede Menge Aufklärungs- und Informationsarbeit zu leisten.


Das setzt mehr als Grundkenntnisse zur ersten Beurteilung des Systems WDV voraus. Dank des RIB-Trainerteams begrüßt die EUROBAUSTOFF nun zehn weitere zertifizierte Fachberater Putze/WDVS, die vom 2.bis 6. März in Göttingen die Schulbank drückten und ihre Ausbildung alle erfolgreich absolvierten. Referent Thomas Jansen und seine Seminarteilnehmer hatten sich der Bauphysik von Außenwänden gewidmet, Beschichtungen und Putze auf ihre Besonderheiten und Eignungen untersucht, allgemeine Anforderungen an den Innenputz sowie den Einsatz von Dämmstoffen studiert, bevor sie sich mit dem Wärmeschutz, dem Schall- und Brandschutz und viel Wissenswertem mehr aus diesem Segment auseinandersetzten.

Der schriftlichen Prüfung folgte die mündliche durch Mario Mühlbauer, Fachbereichsleiter Putze/WDVS/Bauchemie - Rohbau/Wandbaustoffe auf der Agenda, der das Wissen der Absolventen während eines „Beratungsgespräches“ checkte Im Vordergrund stand dabei die sachliche Beratung von WDV-Systemen und die Beantwortung von kritischen Fragen zum Thema Brandschutz, Wärmedämmung, Stoßfestigkeit, Algen- und Pilzschutz, sowie kreative Gestaltungsmöglichkeiten und Anschlussdetails z.B. im Sockelbereich.


Dateien & Bilder zum Download