Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Fachhändler in Ihrer Nähe

21.04.2015

Tipps von Gastgeber Rockwool in Gladbeck

Die Fachgruppe Putze/WDVS folgte der Einladung von Rockwool und traf sich zur ersten Tagung des Jahres am 19. März in Gladbeck. Stefan Endlweber, Direktor Vertrieb Handel und Mitglied der Geschäftsleitung, begrüßte die Gäste.


Anschließend referierte Dipl. Ing. Markus Schröder, Leitung Produktmanagement Deutsche Rockwool über das Thema Brandschutz im WDVS. Die geplante Neuregelung „Einführung eines Brandriegels im Sockelbereich“ wurde im Expertenkreis diskutiert. Die Teilnehmer stellten sich die Frage, ob bei einer derart aufwendigen Brandriegelausführung im WDVS eine komplette Ausführung in Mineralwolle nicht wirtschaftlicher ist. Dies wird die Praxis zeigen. Uwe Kesten, Leitung Vertrieb WDVS Deutsche Rockwool, zeigte im Anschluss auf, wie es gelingt, den Handwerker erfolgreich in die Auftragsakquise beim Endkunden einzubinden und zu unterstützen. „Denn“, so Kesten, schlussendlich ist der Handwerker unser Frontmann beim Kunden.“

Nach den Ausführungen der Industriepartner standen die internen Themen der Fachgruppe auf der Tagesordnung:

1.Die Neuaufnahme der Firma Kleinlein, Waltenhofen, in den Kreis der Spezialisten.
2. Die Auszeichnung TOP-Gesellschafter. Hier sicherten sich

  • Platz 3 die Firma Benz, Neckarbischofsheim,
  • Platz 2 mobau Wirtz & Classen, Heinsberg und
  • Platz 1 Schneider 5, Frankfurt.

Konsequent und kooperationsbewusst: Bei der Gesellschafter-Prämierung der Fachgruppe Putze WDVS wurden die folgenden Anschlusshäuser ausgezeichnet: Platz 1:Schneider 5, Frankfurt, Platz 2: mobau Wirtz & Classen, Heinsberg, Platz 3: Firma Benz, Neckarbischofsheim

Top 3 der internen Tagesordnung war die Wahl der Fachgruppensprecher. Hier bestätigten die Fachmgruppenmitglieder einstimmig Udo Gräbel von BAU-MA-TEC, Stadtlohn und Thomas Richter von Faßbender Tenten, Alfter, in ihrer Arbeit, die die Wahl erneut gerne annahmen und sich über das in sie gesetzte Vertrauen bedankten.

Wenig überrascht zeigte sich die Fachgruppe von der Umsatzentwicklung per Mitte März, die wie erwartet, noch unter der des Vorjahres liegt. „In diesem Jahr wird es einen anderen Saisonverlauf geben“, ist Mario Mühlbauer, Fachbereichsleiter Putze/WDVS/Bauchemie - Rohbau/Wandbaustoffe überzeugt. Insgesamt rechnet die Fachgruppe Putze/WDVS allerdings mit einem Jahresumsatz auf Vorjahresniveau.


Zu Gast bei Rockwool in Gladbeck: Die Fachgruppe Putze/WDVS während der Frühjahrstagung.


Dateien & Bilder zum Download